Historie

50 Jahre Freundschaft mit der Musikkapelle Haslach und dem Musikcorps der TGS Seligenstadt im Jahr 2016

Bild Haslacher MV 2015

Die erste Begegnung mit den Haslacher Musikern fand anlässlich des Europatages 1966 zu einem gemeinsamen Konzert im Klostergarten Seligenstadt statt.

Während des Aufenthaltes der Musikkapelle Haslach im Kreis Offenbach wurde auch ein gemeinsames Konzert mit der Werkskapelle der Firma Karl Mayer in Obertshausen dargeboten.

Im Jahre 1967 wurde die Werkskapelle von den Haslacher Musikern zu einem Gegenbesuch eingeladen. An diesem Ausflug nahm auch Friedel Krauß als Musiker der Werkskapelle teil und nutzte die Gelegenheit, mit dem damaligen Kapellmeister Josef Geit Kontakt aufzunehmen.

Durch diese Kontaktaufnahme wurde eine feste Freundschaft zwischen den beiden Musikkapellen aufgebaut. Leider kann es unser Freund Josef Geit nicht mehr erleben, umso mehr wird es seine Frau Gusti Geit freuen, dass diese Freundschaft schon 50 Jahre hält, da sie auch sehr viel dazu beigetragen hat.

Zu Fronleichnam im Jahre 1969 fand dann die erste Begegnung der Seligenstädter in Haslach statt mit der gemeinsamen Aufführung des großen Zapfenstreiches. Der Aufenthalt dauerte 5 Tage und man lernte sich unter den Musikern näher kennen.

Zum 75 jährigen Jubiläumsfest der TGS im Jahre 1970 kamen die Haslacher zum Gegenbesuch nach Seligenstadt, um die freundschaftlichen Kontakte weiter zu vertiefen.

Ein weiterer Höhepunkt war das 14. Landestreffen der hessischen Turnermusiker im Jahre 1974, an dem auch unsere Freunde aus Haslach teilnahmen. 

An Fronleichnam im Jahre 1976 waren die Seligenstädter wieder einmal in Haslach zu Besuch. Ein gemeinsames Konzert zur Freude der Einwohner und Feriengäste wurde dargeboten.

Der nächste Besuch der Freunde aus Haslach fand 1979 anlässlich des Geleitsfestes statt, wo die Haslacher am Geleitszug teilnahmen und sowohl musikalisch als auch optisch eine Bereicherung waren.

Zu dem Marktfest 1987 in Haslach nahmen die Seligenstädter  Musiker teil,  90 Gäste waren der Einladung gefolgt.

Ein gemeinsames Platzkonzert dargeboten von den beiden Kapellen sowie den großen Zapfenstreich dirigiert von Friedel Krauß , den Josef Geit „die Seele der Seligenstädter Turnermusiker nannte“ bereicherte das Marktfest.

Anlässlich des Markfestes wurde eine Ehrung der Musiker vorgenommen, die bereits bei der ersten Begegnung im Jahr 1966 anlässlich des Europatages in Seligenstadt  waren mit Seligenstädter Löffeltrunk und Ehrenzeichen Verleihung.

Es folgten viele gegenseitige Besuche, hier aufgelistet in zeitlicher Reihenfolge:

1991      Teilnahme am Bürgerfest in Haslach

1995      Besuch durch Haslacher Bürgermusik im 100. Jahr der TGS

2000      Reise nach Haslach

2003      Reise nach Haslach zum Schützenfest

2006     waren die Haslacher Musiker an der Seligenstädter Kerb (ist das Kirchweihfest) Ende August bei uns zu Gast.

Zum 110 jährigen Bestehen unserer Musikabteilung wurden die Kontakte zu beiden Vereinen wieder aufgefrischt.  An diesem langen Wochenende wurde viel musiziert und mit Kerbborsch Christoph eine einmalige Sache preisgegeben. So gib es in der Geschichte der lebendigen Kerbborschen  sogar einen Haslacher Kerbborsch.

Mittlerweile sind wir mit unserer Idee aus dem Jahre 1988 einen ledigen, trinkfesten, und arbeitsscheuen jungen Mann als Oberhaupt an der Seligenstädter Kerb zu haben, bei der Zahl 30 angekommen. Aber 2006, so erzählt man sich heute, wurde im ganzen Hessenland kein geeigneter Kandidat gefunden. Aber der Christoph aus Haslach machte seine Nominierung alle Ehre, war abends als letzter Mann auf dem Fest gesehen und morgens beim Frühschoppen stets zur Stelle.

Großartig war dann auch, dass eine Mannschaft aus Haslacher Musikern gleich beim ersten Antritt an unserer Kerbolympiade gegen vier starke Teams aus Seligenstadt das Seligenstädter Kerbholz gewinnen konnte.

2007      Mit einem mehrtägigen Besuch über Fronleichnam beging das Musikcorps die 40 jährige Freundschaft mit dem Musikverein Haslach an der Mühl in Oberösterreich. Vier fröhliche und erlebnisreiche Tage beim dortigen Musikfest frischten die Beziehung auf und festigten diese, denn besonders die beiden Jugendorchester knüpften enge Kontakte. Zum Programm gehörte ein großes Spanferkelessen in der Haslacher Sport- und Freizeitanlage und ein Ausflug in die Landeshauptstadt Linz.

2010      München, beide Vereine quartierten in Jugendherberge München/Thalkirchen an der Isar ein. Große bayerische Biergärten und das berühmte Hofbräuhaus luden zum ausgiebigen Feiern ein. Und auch das Wetter gab an diesen Septembertagen sein Bestes, Musik wurde von den Haslachern im engl. Garten und von TGS Seite beim Ausflug zum Kloster Andechs nach Kloster- und Brauereiführung dargeboten. Auch die Allianz-Arena des FC Bayern München sowie die BMW-World waren Highlights dieses Treffens.

2015      Auf unsere Einladung hin sind 60 Haslacher Gäste zu unserem größten Heimatfest in Seligenstadt gekommen und konnten die Festtage zum Seligenstädter Geleit in vollen Zügen erleben.

Die Seligenstädter Bürger freuten sich über ihr Musizieren beim Abholen des mittelalterlichen Kaufmannszuges und dem Einzug in die Stadt in ihren standesgemäßen, prächtig anschauenden Uniformen.

Machte auch einsetzender Regen den Löffeltrunk auf dem Marktplatz ein Strich durch die geplante Feierlichkeit, lies das der Geselligkeit keinen Abbruch. Gefeiert wurde eh und je und jeder brachte seinen Anteil dazu bei. Ein wenig Kultur und Sightseeing geht immer, so wurde eine Stadtrundfahrt in Frankfurt am Main und abends der Festausklang bei „Main in Flammen“ an der hessischen Uferseite an der Kaiserpfalz mit Zapfenstreich der Seligenstädter Musikvereine genossen.

2016      Fahrt nach Haslach zur 50. Jahrfeier der Freundschaft am Fronleichnamswochenende

Mit 80 Teilnehmern auf Seligenstädter Seite wurde das Jubiläum mit Sternmarsch von 5 Kapellen, Festakt und anschließender moderner Blasmusik im Festzelt begangen. Mit von der Partie auch die TGS-Bigband, welche bei ihrem Auftritt die Jugend der Haslacher zu Beifallsstürmen hinreißen konnte. Aber auch für gemeinsame Freizeitaktivitäten  beim Bauernhoffest und dem Besuch von Cesky Krumlov in Tschechien, eine Unesco-Weltkulturerbe-Stadt mit imposanter Burg und Ausgangspunkt für eine dreistündige Raftingtour auf der Moldau.

Von dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Alle, die dazu beigetragen haben, die 50 jährige Freundschaft aufzubauen und sie all die Jahre aufrecht zu erhalten. Auf Seligenstädter Seite ist nach Friedel Krauß bereits die vierte Generation an Abteilungsleitern am Zuge, welche auch weiterhin die Freundschaft zwischen dem Musikverein Haslach und dem Musikcorps Seligenstadt aufrecht erhalten und für die jungen Musiker im Verein ausbauen möchten.

Nicht nur im musikalischen Miteinander soll die Gemeinschaft gefördert werden, das konnten wir bei vielen Treffen durchaus praktizieren. Wichtig sind auch die kameradschaftlichen Erlebnisse, die eine Freundschaft ausmachen und stets in Erinnerung bleiben werden.  So sind doch viele lustige und heitere Begebenheiten bei dieser großen Anzahl gegenseitiger Ausflüge und Besuche sowohl den Älteren als auch den Jüngeren in bester Erinnerung und Gesprächsstoff in geselligen Runden.

Aufarbeitung: Friedel Krauß und Bernhard Zilch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So erreichst du uns


Grabenstr. 48
63500 Seligenstadt


0151 50710622
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Übungszeiten


TagFormationUhrzeit
DienstagBigband19:15 - 20:30
FreitagJugendorchester17:30 - 18:30
FreitagBlasorchester19:00 - 21:00
SamstagRamba-Samba10:30 - 12:00

Wir verwenden Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren Sie die Cookie-Verwendung.